Blitzpizza - Monat 2 - Tag 14

Monat 2 - Tag 14 - 14.11. Dienstag
Blitzpizza

Ich liebe Pizza, daß hast Du vielleicht schon mitbekommen. Neben Naschereien genau mein Beuteschema.
Lecker knuspriger Teig, würziger Belag und ordentlich Käse drauf.
Ich bin eigentlich nicht wählerisch, aber es sollte eine Dr. Oetker Spinaci sein. 

Viele sagen eine frische Pizza beim Italiener wäre das Beste. Eine Pizza im italienischen Restaurant kostet um die 10 Euro, die ist frisch gemacht, keine Frage, aber für 2,50 Euro bekomme ich eine Pizza Spinaci die ich ebenso lecker finde. Und diese kann ich sogar gemütlich auf meinem Sofa verzehren. 

Das ist nur meine Meinung in Bezug auf Pizza. Italienische Restaurants finde ich super.
Wir machen ab und an Pizza selber, das hat den Vorteil, daß jeder seinen Lieblingsbelag wählen kann, aber auch den Nachteil, daß hinterher lauter angefangene Zutaten im Kühlschrank stehen.
Über Pizza könnte ich Romane schreiben, wir haben für den Urlaub mit unserem Wohnwagen einen Gasgrill zu dem ein Pizzastein gehört, das ist noch mal eine ganz andere Nummer. Ich bin sicher im Sommer werden wir den wieder nutzen, dann schreibe ich dazu etwas.

Wie ist das denn mit Pizza und Abnehmen. Die beiden Wort passen definitiv nicht zusammen. Meine geliebte Spinaci hat 27 Punkte und ist damit raus. Es gäbe noch die Möglichkeit nur eine halbe Pizza zu essen, das habe ich auch schon des öfteren gemacht doch ich kann Dir sagen, mich macht das nicht zufrieden. Eine Dreiviertel wäre super, aber das sind immer noch 21 Punkte, so viel will ich normalerweise nicht investieren.
Was mache ich also mit meiner Pizzaleidenschaft wenn ich abnehmen will?
Suche weiter nach guten Alternativen.

Heute haben wir die Blitzpizza ausprobiert. Als Boden wird ein Wrap verwendet (je nach Hersteller 5-6 Punkte) und dieser mit Zutaten nach Wunsch belegt.
Zugegeben, ich war skeptisch. Würde der Wrap nicht komplett durchweichen? Oder gar zu hart und schwarz werden? 
Ich habe sehr dünn Frischkäse aufgestrichen, etwas Putenbrustaufschnitt, einen Rest Blattspinat, Cocktailtomaten und Parmesan draufgelegt und 10 Min im Ofen gebacken.
Und was soll ich sagen? Der Wrap eignet sich hervorragend als Boden. Er wird fest, braun und knusprig aber nicht so hart, daß man ihn nicht mehr beißen kann. Tatsächlich fast wie sehr dünner Pizzaboden, nur ohne Teig ausrollen. 
Nein, nicht wie eine echte Pizza, natürlich nicht.
Aber als Zwischendurchalternative absolut zu empfehlen. Und je nach Belag sehr punktefreundlich, obwohl ich zwei davon gegessen habe.
Das mochten übrigens auch die Kinder.
Eine Jahr ohne Spinaci? Das wird nicht ganz einfach aber ich werde das mit guten Alternativen schaffen.


Wie isst Du Pizza am liebsten. Bist Du auch mit der TK Variante zufrieden so wie ich oder gehst Du lieber Pizza essen?

Kommentare

  1. Da sind wir wieder auf einer Wellenlänge 😊
    Meine Lieblingspizza ist tatsächlich auch eine Spinat TK. Von Ristorante.
    Ich liebe sie. Die hat so Tupfen drauf mit Knobisauce, super lecker. Davon schaffe ich zum Glück eh nur ne Halbe.
    Auch sonst, im Restaurant, wähle ich sehr gerne Spinat und Knoblauch als Belag. Ich mag aber ebenso mal ne Hawaii, ne Tonno mit Zwiebeln oder eine Bolognese. Wobei ich mir diese nicht liefern lassen würde.
    Die anderen schmecken mir durchaus von unserem Lieferdienst (ein Dönerladen 😂) .
    Wir haben ansonsten zwei Pizzerien wo wir immer gerne hingehen. Ein Imbiss und ein italienisches Restaurant. Interessanterweise ist die Pizza vom Imbiss sogar einen Ticken besser.
    Wenn ich noch Brötchen mit Kräuterbutter vorher "probiere", lasse ich mir oft sogar von der kleinen Pizza noch was einpacken 🙈
    Dafür habe ich allerdings meist spät abends wieder Hunger, und da ich so nicht einschlafen kann, gibt es nochmal ein Brot oder eine andere Kleinigkeit. Damit gleicht es sich wohl wieder aus 😂

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen