Fladenbrot geht doch! - Monat 2 - Tag 11

Monat 2 - Tag 11 - 11.11. Samstag
Fladenbrot geht doch!

Ich bin ja ein absoluter Brot-Nudel-Reis Fan, alles an Kohlehydraten, gern auch süß, immer her zu mir. 
Eines meiner absoluten Lieblinge ist z.B. Fladenbrot. Das ist so weich und luftig und hat diesen ganz bestimmten milden Geschmack. Weil ich natürlich weiß, daß Brot allgemein viele Kohlenhydrate und damit viele WW Punkte hat, spare ich dabei so viel wie möglich ein. Es gibt für mich nur eine einzige Scheibe normales Brot am Abend.

Immer auf der Suche nach einfachen Rezepten bin ich mal wieder über eines gestolpert in dem Fadenbrot vorkam. Ich hätte fast weitergeblättert, weil das meistens nur eine winzige Portion für mich ist.
Dann habe ich aber mal genauer nachgesehen. Ca. 10 Punkte verwende ich normalerweise für mein Mittagessen. 100g Fadenbrot hat 7 Punkte, ein ganzes Fadenbrot hat 500g, also sind 100g knapp ein viertel. 
Da wurde mir erst bewusst, daß das sowieso die Menge ist, die ich normalerweise esse. Ich teile für uns 4 ein Fadenbrot in vier Teile und nehme für mich immer den kleinsten Teil. Ich habe echt gedacht, das wäre weniger, bzw. schwerer. 

Große Freude, jetzt noch schnell den Belag planen. Die Familie bekommt normalen Schafskäse, für mich nehme ich den fettarmen, 50g für 2 Punkte. Dazu kommen noch reichlich Tomaten, ein wenig Lätta Extra fit unten drunter geschmiert, alles ordentlich mit Pfeffer und Paprika gewürzt und wenn man mag passen Zwiebeln auch ganz gut dazu. 
Dann nur noch jedes Teil schön im Albfolie verpacken und im Ofen aufbacken.
Sehr lecker. 
Ich glaube das nächste Mal versuche ich eine Variante mit Tunfisch, da hat die ganze Dose nur 1 Punkt. (Nach der Programmänderung 0 Punkte)

Manchmal kommt es nur darauf an die passenden Lebensmittel zu kombinieren, dann kann man mit einem „teuren“ Brot doch eine punktfreundliche Mahlzeit zusammenstellen.


Was ist Deine Lieblingsbrotsorte?

Kommentare

  1. Puh... Das wechselt eigentlich. Mal ist es das 100% Roggen, dann das Dorfmühlen Brot (geht so Richtung Paderborner), dann wieder das Körner Brot (da sehr gerne Sonnenblumenkerne).
    Jetzt , wo ich es so aufzähle, geht Paderborner eigentlich immer 😁.
    Aber die haben auch etwas gemeinsam... Frisch müssen sie sein!!!
    Prinzipiell würde ich das dunkle Brot definitiv dem hellen vorziehen. Auch das Körnerbrötchen geht auf den Teller, nicht das "einfache".
    Ich mag auch Fladenbrot. Gerade aus dem Ofen mit Zaziki 😍 sehr lecker 😋
    Oder das dunkle Brot, meist rund mit der mega Kruste... Frisch aufgeschnitten mit Frischkäse und Tomaten, ein Gedicht.
    Ja, ich könnte eine ganze Zeit nur von Brot leben 😂

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das könnte ich auch und wenn es was warmes sein soll, einfach toasten ☺️

      Löschen
  2. Oder mit Knobi und Olivenöl vorsichtig in der Pfanne braten. Dann etwas Salz... So wird auch das alte Brot zum Gaumenschmaus 😏

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen