Weltbester Kuchen ever! - Monat 2 - Tag 12

vor dem Backen
Monat 2 - Tag 12 - 12.11. Sonntag
Weltbester Kuchen ever!

Das ich gern Kuchen mag habe ich glaube ich schon mal gesagt. Es gab da ja schon den ein oder anderen Ausfall deswegen.

Kuchen beim Bäcker kaufen fällt schon mal komplett aus, wenn ich da in die Liste gucke was das für Punkte sind, da vergeht mir der Appetit. 
Selber backen ist auch nicht ganz so einfach. Für einen wirklich leckeren Kuchen braucht man einfach die ganzen dickmacher Zutaten.
Dachte ich.

Bis ich dieses Kuchenrezept bei Experimente aus meiner Küche entdeckt habe:


Zuerst war ich natürlich sehr skeptisch. Ein Stück (von 12) sollte nur 2 Punkte haben. Das kann gar nicht sein, dachte ich mir und habe nachgerechnet, stimmt aber.
Dann wird der bestimmt megadünn sein und nicht schmecken, dachte ich mir und habe ihn ausprobiert.
Ich habe ihn heute einfach mal für uns 4 gemacht. Genau so wie er im Rezept steht mit Apfel und Süßstoff. Es ist keine Backformgröße angegeben, darum habe ich vorsichtshalber meine Kleinste mit 22 cm genommen.
Sehr skeptisch war ich wegen dem Süßstoff, das hat bisher noch nie gut geschmeckt.
Ich habe mir wirklich Mühe gegeben, alles vorsichtig verrührt, die Apfelspalten schön ordentlich im Kreis aufgelegt, das Auge isst ja mit.

Die Familie wurde vorgewarnt, falls es nichts wird, ist nur ein Experiment, die kennen das schon.
Als ich den fertigen Kuchen aus dem Ofen geholt und zum abkühlen hingestellt habe war ich schon positiv überrascht. Die Konsistenz war nicht wabbelig, wie ich das von solchen 2  Punkte Kuchen kannte, sondern richtig kuchenmäßig fest, schön aufgegangen und leicht braun.
Dann kam noch der Guss drauf und das ganze sah richtig perfekt aus

Und was soll ich sagen, das ist der weltbeste Kuchen für 2 Punkte pro Stück, den ich jemals gegessen habe.
Süß genug, aber nicht nach Süßstoff schmeckend, schöne angenehme Konsistenz, nicht wabbelig, nicht trocken, einfach perfekt.

Die Familie war übrigens auch begeistert und selbst die haben den Süßstoff nicht herausgeschmeckt. Wir haben dann zu viert den ganzen Kuchen vernichtet, jeder ein Viertel.
Für mich waren das nur 6 sehr leckere, gut angelegte Punkte.

Ich bin mir sehr sicher, den wird es noch öfter geben. Das nächste Mal am Mittwoch zum Süßestag, aber dann probiere ich die Variante mit Beeren.

Bist Du auch Kuchenfreund? Hast Du schon ein kalorienarmes Lieblingsrezept?

Kommentare